Präsentation in Rom

Joerg Resch, Co-Founder and Managing Director, KuppingerCole, hat das venezianische Anonymitätsmodell am 11.5.2012 in einem Workshop in Rom vorgestellt, der sich mit Biometric Spoofing befasste. Er hat die venezianische Bauta als Beispiel für ein Trust Framework beschrieben, die das Prinzip der Minimal Disclosure durch Anonymität perfekt verfolgte habe, und die Idee dann mit aktuellen Trust-Framework-Konzepten verglichen.

Ältere und neuere Beiträge erreichen Sie über die Navigationsschaltflächen am Ende dieser Seite.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s