Verizon, Hacker und die Maske

Das Unternehmen Verizon ist unter anderem ein renommierter Dienstleister für Informationssicherheit. Es bringt regelmäßig Berichte über den aktuellen Stand auf diesem Gebiet heraus und dokumentiert dabei auch Attacken von Cyberkriminellen. Ende März dieses Jahres fand sich unter gelisteten Vorfällen ein erfolgreicher Angriff auf einen Wasserversorger, bei dem die ungebetenen Gäste die chemische Zusammensetzung des Wassers ändern konnten.

Nicht schön, eher erschreckend. Für meine Arbeit als Berater für Informationssicherheit mal wieder ein Wachrüttler, der zumindest den potenziellen Wert des eigenen Tuns belegt.

Was mich hier interessiert, ist allerdings das Titelbild des Berichts, der unter dem Titel „Verizon Data Breach Digest“ läuft und leider nur gegen Registrierung heruntergeladen werden kann.

Das Cover ziert eine Maske, deren Konturen aus vielen Menschen gebildet werden.

Verizon_Mask_1

Die Menschen nimmt man erst dann richtig war, wenn man das Bild erheblich vergrößert.

Verizon_Mask_2

Die Frage ist: Was will mir das Bild eigentlich sagen? Wenn es wieder nur darum geht, die „Bösen“ im Netz mit denen gleichzusetzen, die dort anonym auftreten wollen, verstehe ich nicht das Element der Massenhaftigkeit, das hier enthalten ist.

Soll das eine Anspielung auf die große Zahl der Cyberkriminellen sein? Sind wir aus Sicht von Verizon allesamt Hacker? Oder die Quelle des Bösen, weil wir nicht alles von uns offenlegen?

Eingängig ist mir die Bildbedeutung nicht. Ich denke, ich sollte einmal Presseabteilung des Unternehmens befragen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s