Sie haben’s schon wieder getan

Sie? Die Österreicher.

Was getan? Masken verboten.

Wann denn das letzte Mal? 1798.

Na gut, das war nicht gerade gestern, aber in historischen Dimensionen nicht allzuweit weg.

Und so ganz stimmt es auch gar nicht, was ich diesmal hier verzapfe.

Gehen wir’s deshalb der Reihe nach an.

„1797 löste sich die [venezianische] Adelsrepublik auf und wurde von den Franzosen unter Napoleon Bonaparte besetzt, dann 1798 bis 1805 an Österreich angegliedert.“ (Wikipedia)

Das war die Zeit, als die Anonymitätspraxis rund um Bauta und Tabarro verboten wurde.

Und heute haben die Österreicher ein Gesetz, das jegliche Gesichtsmaskierung in der Öffentlichkeit verbietet – Zielrichtung ist dabei primär die Burka.

Das Hübsche ist nun, dass das Vorhaben so skurrile Auswüchse zeitigt. Eine „Umsetzung nach Augenmaß“ hatten sich die Österreicher gedacht, aber erst einmal hätten Sie beinahe einen Haifisch verhaftet – und dann, was doch noch viel schooner ist – das Maskottchen genau jenes Parlaments, dass das Anti-Masken-Gesetz verabschiedet hat. Dass dann noch eine frierende Radfahrerin wegen eines Schals um den Mund verwarnt wurde, ist fast schon ein zu vernachlässigender Kollateralschaden.

Hier die Links zum Nachlesen:

Haifisch

Parlamentshase Lesko 1

Parlamentshase Lesko 2

Radfahrerin

 

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s